• deutsch
  • english

Transportvorschriften

Am 1.1.2022 sind die IATA Transportbestimmungen Nr. 63 für Gefahrgüter
im Luftverkehr in Kraft getreten.

Info über eine wichtige Neuerung:

IATA DGR 2022 - Teil II für UN 3090 und UN 3480 wird gestrichen
mit dreimonatiger Übergangsfrist bis Ende März 2022


Die IATA als Verband der Linienluftfahrtunternehmen hat in der 63. Ausgabe der
IATA DGR 2022 den Teil II der VA 965 für UN 3480 Lithium-Ionen-Batterien und
den Teil II der VA 968 für UN 3090 Lithium-Metall-Batterien ersatzlos gestrichen.
Gültig wird diese neue Regelung ab 1. April 2022.

Dies bedeutet, dass >kleine< Lithium-Zellen und -Batterien ohne Ausrüstung nun
nur noch nach Teil IB der jeweiligen Verpackungsanweisungen im Luftverkehr ver-
sandt werden dürfen:

Sobald mehr als 8 Zellen in einem Versandstück, pro Tag, an einen Empfänger,
versendet werden, ist die Versandabwicklung nur durch ausgebildetes Personal
(PK1/PK2) mit gültigem ICAO TI / IATA DGR Zertifikat zulässig!

Sobald mehr als 8 Zellen in einem Versandstück, pro Tag, an einen Empfänger,
versendet werden, ist die Versandabwicklung nur durch ausgebildetes Personal
(PK1/PK2) mit gültigem ICAO TI / IATA DGR Zertifikat zulässig!


Für die Versandvorbereitung von Lithium-Zellen und -Batterien nach Teil II genügten
bisher die ausreichenden Anweisungen nach 1.6 der IATA DGR.
Für Teil IB ist eine ICAO TI/IATA DGR Gefahrgut-Schulung mit Prüfung erforderlich.
Nach bestandener Prüfung erhält man ein Zertifikat, das zwei Jahre Gültigkeit hat.
Die Personen, die Teil IB verpacken und die Personen, die die Versendererklärung
für Teil IB schreiben, benötigen eine solche Schulung.



Die ADR-Bestimmungen Nr. 28 (1.1.2021) für den Landtransport per LKW 
bleiben auch in 2022 gültig.


DYNAMIS Zusammenfassung UN-Transportvorschriften für Lithium 2022


Da sich Vorschriften ständig ändern können empfehlen wir, vor einer
Transportabwicklung die aktuellen Bestimmungen zu überprüfen.
Wir unterstützen Sie gerne mit konkreter Information.



Am 1.1.2021 traten für den Transport von Gefahrgütern wie Lithium Batterien
neue Bestimmungen, für Luftfracht IATA Nr. 62, für den Landtransport die ADR
mit der 28. Änderungsverordnung, in Kraft.

Die Änderungen betreffen z. B. den Transport von Groß-Batterien (IATA Sonder-
bestimmung A88), defekten Batterien (ADR SV376, IATA SP A154) und neue
Regelung für Daten-Logger (Trackinggeräten am Transportgut) (ADR Abschnitt
5.5.4, SV390, P903(5). Sie beinhaltet kleine Änderungen in Formulierung von
"in Ausrüstung verbauten Batterien" und Gefahrgutaufklebern.





Zum 1.1.2019 sind mit der 60. Ausgabe die neuen IATA Luftfracht-
Transportbestimmungen für Gefahrgüter in Kraft getreten. 
Ebenfalls ab 2019 gelten die durch Sondervorschriften erweiterten Regularien
der ADR 27. Ausgabe für den Landtransport.

In unserer Information erhalten Sie eine Übersicht über die Transport-
vorschriften für den allgemeinen Transport von Lithium Batterien Stand 1.1.2019.




Zum 1.1.2018 sind mit der 59. Ausgabe die neuen IATA Luftfracht-
Transportbestimmungen für Gefahrgüter in Kraft getreten. 
Ebenfalls zum 1.1.2018 liegt dazu ein 1. Addendum vor.

Die wichtigsten Änderungen und Anpassungen in der 59. Ausgabe finden
Sie hier (pdf). Die Inhalte des 1. Addendum können hier (pdf) abgerufen
werden.

Neben wieder zahlreichen geänderten Abweichungen der Luftfverkehrs-
unternehmen gibt es eine neue Regelung für das Passagiergepäck. 

 



Ab dem 1.1.2017 tritt eine Änderung der Gefahrgutvorschriften
für den Straßentransport (ADR) von Lithium Batterien in Kraft.

In unserer Information erhalten Sie eine Übersicht über die Transport-
vorschriften für den Transport von Lithium Batterien Stand 1.1.2017.


Transportbestimmung für den Lufttransport von Lithium Batterien finden
Sie nachstehend.




Am 1.4.2016 sind neue Luftfracht-Transportbestimmungen 
der IATA für Lithium Batterien in Kraft getreten.

Versenden Sie unsere Lithium Produkte per Luftfracht weiter?
Informieren Sie sich bitte über die neuen Transportbestimmungen. 
Info-pdf zu Neuerungen. 

                                 



Internationale Beförderung von gefährlichen Gütern auf der Straße

Das Bundesverkehrsministerium verweist auf den Bundesanzeiger mit der
"Neufassung des Europäischen Übereinkommens für die internationale Beförderung
von gefährlichen Gütern auf der Straße" ADR (11,3 MB)
Geltende Fassung 1. Januar 2015

 



UN Prüfkriterien für Lithium Batterien

Auszug aus dem Handbuch der BAM Bundesanstalt für Materialforschung- und Prüfung
Beförderung gefährlicher Güter - Prüfungen und Kriterien
5. Ausgabe  ST/SG/AC10./11/Rev.5
Vereinte Nationen New York und Genf 2009
Deutsche Übersetzung 2015

Auf unserer Website verwenden wir ausschließlich technische Cookies, die aus technischer Sicht notwendig sind, um die Funktionalität unserer Website garantieren zu können.

Ich stimme zu       Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.